Marktvergleich - PharmAssec

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Apotheken

Marktvergleich PharmAssec für Apotheken
Dieses Dokument dient lediglich der Übersicht zu Informationszwecken. Der Vertragsumfang richtet sich nach den Versicherungsbedingungen und Vereinbarungen. Bitte beachten Sie, dass dieses Dokument nicht zur Begründung eines Anspruches herangezogen werden kann.
Stand 01.01.2017
Spartenübergreifend

PharmAssecMarktüblichSonstiges
Kalkulationsgrundlage
Anzahl beschäftigter Personen und Standorte
Ausnahme Transportversicherung
Für Haftpflicht = Personen, Umsatz oder Lohnsumme. Für Einrichtung + Waren = Neuwert

Summen- und Konditionsdifferenzdeckung
Ja, jedoch nicht für Rechtsschutz, Umwelt- und Privathaftpflicht.
Bei Betriebshaftpflicht max. € 2,5 Mio. Zusatzdeckung
Bieten nur sehr wenige

Kündigung durch den Versicherungsnehmer
Täglich, ohne Angabe von Gründen. Taggenaue Rückvergütung
Ein bis drei Monate zum Vertragsablauf - oft Laufzeiten bis zu 10 Jahren

Schadensregulierungsdauer dokumentiert
Maximal 14 Tage
Keine Festlegung

Sachverständige dürfen keine Mitwettbewerber sein
Vereinbart
Selten vereinbart

Pharmazieratklausel - für die Werte- und Ertragsausfallversicherung
Vereinbart
Bedeutung: Der Versicherungsnehmer muss im Schadenfall weder den Weisungen des Versicherers noch denen des Sachverständigen nachkommen, sofern diese den Weisungen des Pharmazierats widersprechen
Nicht vereinbart. Entscheidung des Sachverständigen ist bindend

Im Schadenfall auch Auflistung unbeschädigter Waren/ Einrichtung mit Wertangabe
NeinNicht vereinbart. Unterversicherungsfalle!
Werteversicherung

PharmAssecMarktüblichSonstiges
Versicherte GefahrenAllgefahrendeckung inkl. Beschädigungklassische versicherte Gefahren
HöchstentschädigungPro Schaden € 1.500.000, Elementarschäden € 1.500.000 ohne Sturmflut
Neuwertersatz bei Wiederbeschaffung bzw. Reparatur innerhalb von 3 Jahren nach dem Schadentag
Vereinbarte Versicherungssumme bei evtl. Abzug wegen Unterversicherung
Totalschaden: Wenn Zeitwert weniger als 40% vom Neuwert = Zeitwert, existenziell gefährlich
Reparaturen: Werterhöhungen werden immer gekürzt, Wertminderungen nicht ausgeglichen. Restwerte werden zusätzlich abgezogen
Die marktübliche Regelung kann für den Versicherungsnehmer existenzgefährdend sein!
Grob fahrlässige Herbeiführung des VersicherungsfallesVerursacht durch den Versicherungsnehmer: bis € 250.000 keine Quotelung, darüber hinaus max. 20 % Abzug;
Verursacht durch Andere: bis zur Versicherungssumme
Quotelung nach Grad des Verschuldens
Verletzung von Obliegenheiten vor Eintritt des Versicherungsfalles
Verursacht durch den Versicherungsnehmer: bei grobfahrlässigen Obliegenheitsverletzungen, die nicht individuell vereinbarte oder geforderte Sicherungen betreffen, für Schäden bis € 250.000 voller Versicherungsschutz, darüber hinaus Quotelung, jedoch maximal 20 % Abzug;
Verursacht durch Andere: bis zur Versicherungssumme
Kein erweiterter Versicherungsschutz
Unklarer Schadenzeitpunkt (für die Werteversicherung) - wichtig bei Versichererwechsel
Bei unklarem Schadenzeitpunkt muss der Versicherungsnehmer nicht nachweisen, dass der Schadenfall in der Vertragslaufzeit entstanden ist
Nicht vereinbart

Glas und Werbeanlagen Ohne Begrenzung der qm mitversichertMeistens auf 6 qm je Einzelscheibe begrenzt
Elektronik- und DatenträgerversicherungMitversichertGegen Beitragszuschlag
UnterversicherungsverzichtOhne Einschränkung bis max.
€ 1.500.000, sofern die korrekte Personenzahl angegeben
Teilweise vereinbart bei Schäden bis max. 10 % der Versicherungssumme
Transportversicherung bei Versand-/Arzneimittelhandel innerhalb der EU (ohne GUS)Mitversichert. Bis € 100.000 beitragsfrei, darüber 1 o/oo gegen Nachberechnung. Somit Vorsorgeversicherung vorhandenNur gegen Zuschlag
Betriebshaftpflicht
PharmAssecMarktüblichSonstiges
Versicherungssummen für Personen-, Sach- und Tätigkeitsschäden€ 10.000.000 pauschal€ 2.000.000 - € 3.000.000Hohe Deckungssumme ist wichtig wegen Feuerhaftung in Zentren und enger Nachbarschaftsbebauung
Haftpflicht aus Nutzung von Internet-Technologien weltweit€ 2.000.000
Bei Verletzung von Persönlichkeits-/Namensrechten
€ 600.000
Nicht versichertz. B. Compter-Viren
Vermögensschäden€ 5.000.000€ 50.000 - € 100.000
Schäden aus vertraglich übernommener Verblisterung / AuseinzelungMitversichert und in den Bedingungen benanntNicht versichert
Tätigkeitsschädensiehe oben, innerhalb der Deckungssumme € 10 Mio. pauschalNicht versichertBeispielsweise Auftrag Treppenlift
Verteidigungskosten bei StrafprozessenMitversichert, sogenannter passiver StrafrechtsschutzNicht versichert
Durch Vorsatz herbeigeführte HaftpflichtschädenVersicherungsnehmer hat Versicherungsschutz bei Nichtwissen über vorsätzliche Handlungen / Unterlassungen seiner MitarbeiterNicht versichert
Contrazeptiva (ungewollte Schwangerschaft) einschließlich Vermögensschäden für Unterhaltsansprüche der "Pille danach" (Pidana)Mitversichert bis € 2.000.000 mit Abwehr unberechtigter AnsprücheNicht versichert und wenn, meistens zu gering
Haben wir Ihre Neugierde geweckt? Hier finden Sie einen ausführlichen Marktvergleich als Datei zum Download.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü